Sport nimmt schon seit vielen Jahren eine große Rolle und viel Zeit in meinem Leben ein, aber Sport mit Anderen zusammen hat mich bisher nie besonders interessiert. Ich gehörte eher zu den „unabhängigen Einzelkämpfern“. Aufgrund des Studiums dachte ich schon länger über einen sportlichen Ausgleich nach, der mich auf neuen Wegen zu mir selber führt und mich ruhiger, gelassener & fokussierter werden lässt. Dabei kam mir zugegebenermaßen vorerst etwas so Offensichtliches wie Yoga in den Sinn, doch als ich den Aushang für das Akari-Dojo entdeckte, stand meine Entscheidung fest: Ich habe quasi schon seit vielen Jahren passiv mit dem Karate zu tun, da fast kein Gespräch mit meinem Bruders endet, bevor er nicht etwas über diese Sportart zum Besten gegeben hat. Diese Begeisterung, welche er für das Karate versprüht, wollte ich schon lange verstehen lernen und als ich den Aushang sah dachte ich mir, dass es dann jetzt wohl an der Zeit sei, diese Welt endlich kennen zu lernen. Und ich muss sagen, obwohl ich noch nicht lange dabei bin, kann ich schon jetzt viele Dinge nachvollziehen, die ihn an dieser Kampfkunst so faszinieren und ich freue mich darauf, mit der Zeit immer mehr davon zu verstehen, zu lernen und zu verinnerlichen.

© 2018 Akari Dojo Weimar e.V.