Günther, 31, 4. Kyu

Ich fand ostasiatische Kampfkunst schon länger interessant, vor allem inspiriert durch Jackie Chan- und Jet Lee-Filme. Die machen zwar beide kein Karate, aber ich denke, dass alle ostasiatischen Kampfkünste die gleichen Grundprinzipien vermitteln.

Die Trainingszeiten haben mir im Akari Dojo gut gepasst. Ich mag es, mich abends nochmal so richtig auspowern zu können. Außerdem mag ich, dass der Verein so klein ist. Ich werde unruhig, wenn zu viele da sind, sodass es eng wird. Deshalb war es für mich eher ein Ding der Umstände, dass ich beim Karate gelandet bin. Es hat sich aber gelohnt.

© 2017 Akari Dojo Weimar e.V.